Keramische Einlagefüllungen

Muss ein Zahn mit einer Zahnfüllung versorgt werden, so stellt sich die Frage nach dem Material.
Während besonders kleine Defekte perfekt mit hochwertigen Nanocompositen direkt versorgt werden können, so zeigt sich selbst ein solch stabiles Material bei großen Substanzdefekten häufig als unzureichend.

Um die übrige gesunde Zahnhartsubstanz zu schonen können unsere Patienten dann anstatt einer Teilkrone oder Krone eine Einlagefüllung (Inlay) wählen. Die Vorbereitung des  betroffenen Zahnes für eine keramische Einlagefüllung erfolgt äußerst schonend und ist nicht zeitintensiver als das Legen einer direkten Füllung aus Zement oder Composite. Eine Abformung des Zahnes ermöglicht die Herstellung eines Zahnmodells, an Hand dessen darauffolgend innerhalb weniger Tage das Inlay gefertigt wird.

Keramik steht in ihrer Stabilität Ihrem eigenen Zahnschmelz in nichts nach und ist äußerst langlebig. Desweiteren wird die vollkeramische Einlagefüllung individuell Ihrer Zahnstruktur  angepasst und gleicht in ihrer Lichtdurchlässigkeit dem eigenen Zahn.

Somit erreichen wir ein höchstes Maß an Stabilität und naturgetreuem Aussehen und erhalten Ihren kräftigen Biss und Ihr strahlendes Lachen.


2018 - zahnessthetik | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Zahnarzt Rheindahlen | Zahnarzt Mönchengladbach | Werbeagentur Mönchengladbach